Braunhirsemehl Vorteile – Das kann die low carb Weizenmehlalternative

Braunhirsemehl; glutenfreie Beauty- Geheimwaffe für straffe, vitalisierte Haut … Nährstoffreich, gesundheitsfördernd, vielseitig einsetzbar, glutenfrei und lecker;

Braunhirsemehl und Braunhirse

Diese Attribute kennzeichnen Braunhirsemehl, das den menschlichen Organismus mit einer Fülle an essentiellen Mikro- und Makronährstoffen versorgt, sanft die körpereigene Immunaktivität anregt, den Blutzuckerspiegel stabilisiert, Heißhungerattacken vorbeugt und anhaltend sättigt.

 

Braunhirse versorgt den menschlichen Organismus mit einer Fülle an schönheitsfördernden Dermo-Nährstoffen

Die kohlenhydratarme, natürlich glutenfreie Weizenmehlalternative enthält eine hohe Konzentration an immunstimulierendem Vitamin C, knochenstabilisierendem Calcium und bindegewebsstraffendem Silicium und gilt aufgrund dessen als vitalisierendes und schönheitsförderndes Superfood.

Letzte Aktualisierung am 13.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Während das im Braunhirsemehl gelöste Vitamin C zielgerichtet das körpereigene Immunsystem stimuliert, Entgiftungsmechanismen ankurbelt, freie Radikale und oxidativen Stress bekämpf, das Bindegewebe des Hautgewebes festigt und als Prophylaxe gegen Alterskrankheiten fungiert, begünstigt der Mineralstoff Calcium nachweisbar die Knochenbildung und dient als elementarer Baustein für Zähne.

Das Spurenelement Silicium, das konzentriert im Braunhirsemehl vorkommt, optimiert nachhaltig den Stoffwechsel des Hautgewebes, verbessert die Nähr- und Sauerstoffversorgung der Hautzellen, regt die Bildung von Knorpelmasse und Gelenkflüssigkeit in den Gelenken an, befeuert den Abtransport von Schlack- bzw. Giftstoffen , wirkt entzündungshemmend und kurbelt die körpereigene Produktion der potentiell hautverjüngenden Proteine Kollagen und Elastin an.

 

Braunhirsemehl unterstützt beim Abnehmen und fördert die individuelle Konzentration

Braunhirse wird prinzipiell mit ihrer Schale verarbeitet und gehört deshalb anders als die geschälte Goldhirse zu der Gattung der Vollkorngetreide. Ballaststoffreiche Kleie bzw. die äußere Hülle des Braunhirsekorns, der Keim mitsamt wertvollen Mikronährstoffen sowie das stärkehaltige Endosperm fließen somit in den Herstellungsprozess des nährstoffreichen Braunhirsemehls ein.

Dank des überdurchschnittlich hohen Ballaststoffanteils sättigt das Braunhirsemehl anhaltend und regt die Verdauung an. Das Superfood trägt somit zu einem verhältnismäßig längeren Sättigungsgefühl, einer verbesserten Darmgesundheit und einem langsamen Anstieg des Blutzuckerspiegels bei. Der Organismus reagiert darauf mit einer optimierten Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit und verhindert Schwankungen des Blutzuckerpegels, der Heißhungerattacken auslöst.

glutenfreies Braunhirsemehl

Braunhirsemehl dämpft Verlust der Kollagenfasern und entschleunigt den natürlichen Alterungsprozess der Haut

Kollagen und Elastin sind elastische Strukturproteine, die das Bindegewebe elastisch halten, das sensible Kollagengerüst der Epidermis stabilisieren und zuverlässig die Faltenbildung hemmen. Das in der Braunhirse gelöste Vitamin C bremst zusätzlich den Kollagenabbau des Körpers aus. Die kostbaren Derma- Nährstoffe der Braunhirse üben demnach wertvolle Synergieeffekte aus und potenzieren sich gegenseitig in ihrer aktivierenden, potentiell hautverjüngenden Wirkung.

 

Braunhirse pusht schonend den natürlichen Kollagen- Spiegel und beugt Gelenkbeschwerden vor

Der regelmäßige Genuss qualitativ hochwertigen Braunhirsemehls ist daher tatsächlich eine effiziente, natürliche „Anti Aging-, Immun- und Beauty – Kur“ von innen und mildert den natürlichen Kollagenverlust der Haut sanft ab. Wer das Superfood bewusst in seine Ernährungsgewohnheiten einbindet, profitiert mit einer gefestigten, sanft gestrafften und widerstandsfähigen Haut, gesunden Knochen, Gelenken und Zähnen, glänzendem Haar sowie einem einer verbesserten Immun- und Gehirnaktivität.

Wegen seines hohen Siliciumgehalts und seiner potentiellen Fähigkeit Knorpelmasse und Gelenkflüssigkeit zu produzieren, lindert der Genuss von Braunhirse Gelenkbeschwerden und übt einen präventiven Effekt gegen Arthrose, Gelenkerkrankungen und Knorpelabbau aus. Weil Braunhirse von Natur mit überdurchschnittlich festen Randschichten ausgestattet ist, die der menschliche Organismus nicht eigenständig aufschlüsseln kann, sind diese vor dem Verzehr zwingend zu entfernen.

Schonendes Vermahlen bricht die schwer verdaulichen Randschichten der Braunhirse auf und garantiert eine bestmögliche Bioverfügbarkeit der wertvollen Bioaktivstoffe der Braunhirsekorn-Randschichten. Im Gegensatz zur unverarbeiteten Braunhirse ist das Braunhirsemehl in der Praxis gut verträglich und ruft keine gesundheitlichen Beschwerden bei Magen- und Darmempfindlichen hervor.

 

Braunhirsemehl ist perfekt geeignet für Personen mit einer Glutenunverträglichkeit

Das fein vermahlene, laktose- und glutenfreie Braunhirsemehl ist für den menschlichen Organismus gut verdaulich und ideal verwertbar. Weil Braunhirse kein Klebereiweiß enthält, dient es als eine der objektiv gesündesten Alternativen für Weizenmehl.

Energie- Booster für eine geschärfte Konzentration und perfekte Abwehrkräfte … Naturreines Braunhirsemehl harmoniert ideal mit Getränken und Speisen. Gleichzeitig eignet sich das Mehl, um vergleichsweise kleine Mengen anderer gesunde Mehle im Zuge des Backens zu ersetzen. Das siliciumreiche Mehl lässt sich zudem zur gesunden Veredelung optional in Smoothies, Obst- und Gemüsesäfte, Milchspeisen und Desserts einrühren. 1 EL Braunhirsemehl hebt die Nährstoffdichte von Getränken und Speisen zielgerichtet an und pusht punktuell Konzentration, Abwehrkräfte und die Funktionalität der Körperzellen.

Um den Gesundheitsfaktor des naturreinen Mehls nachhaltig zu steigern, ist zum gesundheitsfördernden Backen die Kombination mit anderen gesunden, immunaktivierenden Pflanzenölen empfehlenswert. So lässt sich hochwertiges Braunhirsemehl während des Backens beispielsweise erstklassig in Verbindung mit ausgesuchtem Mandelmehl verarbeiten.




Mandelmehl und Braunhirsemehl

Mandelmehl besteht zu 100 % aus puren, vermahlenen Mandeln. Charakteristisch für Mandelmehl von objektiv hoher Qualität ist sein hoher Eiweiß- und Ballaststoffgehalt, der die Bildung neuer Haut- und Körperzellen sowie die Fettverbrennung anheizt, lange sättigt und die körpereigene Entgiftung vorantreibt. 100 g unverarbeitete Mandeln weisen mit 20 g Protein einen identischen Eiweißanteil wie ein Mozzarella- Käse auf.

Mandelmehl, das die Wirkstoffe fein vermahlener Mandeln konzentriert, ist ein “ Eiweiß- Wunder“, das die Gewichtsreduktion begünstigt und den menschlichen Stoffwechsel effektiv reguliert. Mandelmehl ist daher eine gesunde, pflanzliche, laktosefreie Proteinquelle und lässt sich harmonisch in eine gesundheitsfördernde, fleischlose Ernährungsweise einflechten. Ergänzend ist Mandelmehl mineralstoffreich. Knochenstärkendes Calcium, blutbildendes Eisen, zellregenerierendes Magnesium und Phosphor stärken den Organismus, steuern den Energiestoffwechsel und regen die Denkfähigkeit an.

Wer Braunhirse- und Mandelmehl im Rahmen von Rezepten parallel verarbeitet, profitiert von den positiven Wirkungen beider Mehle. Kaltgepresstes Mandelöl besticht durch seinen ausgeprägten Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die körpereigene Entzündungsreaktionen stoppen und die Elastizität der Blutgefäße und des Hautgewebes optimieren. Natives Mandelöl darf nicht erhitzt werden und ist daher prädestiniert, um Getränke und kalte Speisen gekonnt zu verfeinern. Smoothiebowls, Porridge oder Müsli erhalten durch die Zugabe von Braunhirsemehl und kaltgepresstem Mandelöl einen ultimativen Feinschliff für eine langfristig gesteigerte Vitalität und eine gesunde, strahlende Haut.

 

Delikate Rezepte mit Braunhirsemehl

Vermahlene Braunhirse verleiht Speisen und Getränken einen markanten Feinschliff und steigert die ursprüngliche Nährstoffdichte der jeweiligen Lebensmittel.

 

Superfood-Braunhirsemehl Kefir

Zutaten:

  • 400 ml naturreiner Bio- Kefir
  • 2 EL Braunhirsemehl
  • 100 g Haferflocken
  • 1 EL kaltgepresstes Mandelöl
  • 50 g Himbeeren
  • 1 goldene Kiwi

 

Karotten- Braunhirse -Bratlinge

Zutaten:

  • 400 g Karotten
  • 200 g Babyspinat
  • 15 g Oregano
  • 5 g Thymian
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 Ei
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Muskatnuss
  • 20 g Braunhirsemehl
  • 1 EL hoch erhitzbares Olivenöl

 

Braunhirse- Mandel- Flammkuchen

Zutaten:

  • 100 g Braunhirsemehl
  • 400 g Mandelmehl
  • 1 Würfel Bio- Frischhefe
  • 325 ml Mineralwasser
  • 6 kleine Kartoffeln
  • 3 EL natives Olivenöl
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Bund Lauch
  • 2 TL Majoran
  • 1 TL Oregano
  • 3 TL Meersalz
  • 100 g grüne Oliven